Dies und das - für jeden was

Mittwoch, 15. Februar 2017

Holunder gibt steingrau...



Die nächste Charge neue Eier ist fertig.

Holunder...getrocknete Beeren.. die Farbe schlussendlich intensiviert mit "Zaubersalz"..

Jetzt wird es blau. jeansblau, lila...
...und mit etwas Glück sogar schwarz...

Und die nächsten 20 im Topf.

Diesmal  Blauholz.


Dienstag, 14. Februar 2017

Happy Valentine


Ich wünsche euch einen sonnigen, frühlingshaften, entspannten und fröhlichen Tag!
Ist das nicht eine herrliche Kombination?!

Man(n) könnte auch herzliche Eier statt Blumen und Pralinen schenken ;)

Meine aktuelle Produktion variiert in den Farben Pink, Rosé, Himbeer, Aubergine...
So "richtiges Rot" erhalte ich mit meinen Naturfarben eh nie...

Da ich zwischen Gravurgerät, Kochtopf und sonstigen Aufgaben nur wenige Zeitfenster zum Posten finde - ein Stilleben noch dazu.


Donnerstag, 2. Februar 2017

Collage auf dem Weg zur Postkarte

Mein neuer Entwurf für die neue Postkarten-Kollektionen.
Die Marktsaison beginnt auch schon bald wieder....

Auf der Rückseite
stehen dann Kontaktdaten usw.
mit Platz zum Beschriften.
Allerdings bastele ich da jetzt schon einige Zeit daran herum, und jedes Mal verwerfe ich dann wieder einen Entwurf, ...das oben ist der 9.   !

Zumindest weiß ich schon sicher, welche Bilder drauf sollen, nur mit der Schriftfarbe bin ich noch nicht glücklich,,,ob ich die Schrift besser weglasse?

...Und Visitenkarten brauche ich auch noch!

Zum Glück habe ich eine ganz tolle Druckerei!

Mittwoch, 1. Februar 2017

Bäckst du morgen wieder???

Zimtschnecken...der Waaaahnsinn!
Und auch der "Scheuenlaib"  - O-Ton Kind3: "das musst du wieder backen!"

...und das passiert mittlerweile mit jedem neuen Rezept, die -quasi mit Gelinggarantie- vom brotdoc und plötzblog -ich mit langer Planung ausprobiere.
...Lange Planung?
Jawoll!
Teilweise handelt es sich hierbei um Rezepte, da muss man rückwärts rechnen ab dem Zeitpunkt, wo man spätestens das eine oder andere braucht!
Aslo, z.B. heute Abend:
Nach dem Abendessen ist noch ein Viertel Brotlaib (circa 500g Scheuenlaib) übrig. Das reicht für die diversen Pausenbrote und Frühstück morgen früh.

Nun muss spätestens bis zum morgigen Abend wieder (frisches) Brot im Haus sein....
Mal flugs die Rezepte studiert, ob etwas Neues ausprobiert werden kann oder ich lieber bei einem bewährten Brotrezept bleibe. In dem Fall: Scheunenlaib.

Sauerteig und Vorteig müssen je 12 Stunden bei Zimmertemperatur gehen...SAG (Sauerteig-Anstellgut) ist da, nun kann ich die zwei Vorteige vorbereiten.
Damit habe ich "nur noch" eine Zeitspanne von 3 1/2 Stunden, die ich zum Kneten, zur Gare, zum Backen benötige. Dies ist bei meinem Donnerstagszeitplan am Vormittag gut planbar. Parallel lassen sich ja dann doch diverse andere "Baustellen" abarbeiten (habt ihr auch immer so viel Wäsche???)
Ich muss nur meinen Ofen (schnuppschnuess nennt den ihrigen liebevoll "MANZfred" -.... isch 'abe noch keinen Namen für meinen...) rechtzeitig vorheizen.
...und dann kann ich darauf warten, dass sich die Nachbarn und Familienmitglieder wieder ihre Nasen gen Hauswand halten... denn dort befindet sich das Dampfrohr, aus welchem die Aromen nach Außen dringen...

Und das Beste ist: Der erste Anschnitt! Mit Butter und Salz...

Hier bei uns heisst das "Ranftn" oder auch "Käppla".
 Wie sagt man bei Euch dazu?


Dienstag, 31. Januar 2017

BROT -Meine neue Leidenschaft

Neuer Ofen - neue Leidenschaft...
Ich durfte mich glücklich kaufen - seitdem bin ich im Backfieber.
Oder - besser gesagt - alles, was im Ofen gemacht werden kann, wird ausprobiert.

Seit 1. Advent backe ich. Brate ich. Schmore ich.

Ein paar Impressionen:




...erkennt jemand den Ofen?
Der Wahnsinn! Ich bin im Ofen-Rausch...
Dank toller Blogs zum Brotbacken ploetzblog und brotdoc schwelge ich nun in den Vollen.
Heute gab es Zimtschnecken nach Lutz Geissler und den Scheunenlaib von Björn. Ich muss nur zusehen, dass wir immer genügend Butter daheim haben ;)
...zum Backen und zum frischen Brot!